Losung des Tages

Sonntag, 21. April 2019:

Weh dem, der mit seinem Schöpfer hadert, eine Scherbe unter irdenen Scherben! Spricht denn der Ton zu seinem Töpfer: Was machst du?
Jesaja 45,9

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.
2.Korinther 5,17

 

Die nächsten Termine in der Stephanuskirche

Sonntag, 21. April, 05:30 Uhr
Gottesdienst Osternacht, mit Abendmahl
Sonntag, 21. April, 19:00 Uhr
Taizé-Andacht
Montag, 22. April, 10:00 Uhr
Singgottesdienst für alle Generationen am Ostermontag
Sonntag, 28. April, 09:30 Uhr
Gottesdienst

Seelsorge-Kurs für Ehrenamtliche

Kranken Menschen Zeit schenken, ist ein Dienst der Nächstenliebe und ein Auftrag Jesu. Ein neuer Ausbildungskurs für das Ehrenamt Krankenhausseelsorge beginnt im Mai 2019. Die Anmeldung ist bis zum 12. April möglich.

Pfarrerin Irmgard Wolf-Erdt und Diakon Peter Braun suchen Menschen, die ihre Teams von ehrenamtlichen Krankenhausseelsorgern verstärken.
Nicht nur der Pflegenotstand, sondern vor allem Dankbarkeit für das eigene Leben hat schon viele zur Mitarbeit motiviert. Eine von ihnen schrieb über ihre Erfahrungen:

„In der partnerbezogenen Begegnung am Krankenbett kommen Gefühle zutage, an denen die meisten Menschen hin und wieder, manchmal mehr und manchmal weniger zu tragen haben: Zweifel, Schuld oder auch Wut über die Krankheit und Sinnlosigkeit ... Ich fühle mich dann aufgefordert wahrzunehmen, wer ich bin und wer der andere ist und worunter er leidet. In diesem Momenten erlebe ich, dass Patienten, je nachdem, ob sie der kirchlichen Sozialisierung fern oder nach sind, in ihrem jeweiligen Kontext ansprechbar sind. Sie werden berührt, angerührt und ich kann manchmal 'Gott´ als Chiffre für den Urquell göttlicher Hoffnung und Liebe ansprechen. Die Atmosphäre verändert sich dann spürbar, was ich nur mit der Zusicherung Jesus umschreiben kann: 'Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen´".

Der Ausbildungskurs vermittelt in den ersten drei Monaten Grundlagen der Seelsorgearbeit aus Theologie, Psychologie und der Kommunikationswissenschaft. Für die Dauer von weiteren drei Monaten erproben sich die Teilnehmenden in einem Praxisfeld unter Supervision. So können sie erfahren, was es bedeutet, sich kranken Menschen ganzheitlich und aus dem Glauben heraus zuzuwenden.
Für die Teilnahme am Kurs wird am Ende ein Zertifikat ausgestellt und mit den Hauptamtlichen für die Mitarbeit in der Seelsorge ein Kontrakt geschlossen für die Dauer einen Jahres. Es stehen ganz unterschiedliche Stationen für die seelsorglichen Besuche in mehreren Krankenhäusern zur Verfügung. Einzige formale Voraussetzung für die Teilnahme ist die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche.

Über ihren Anruf zur Klärung weitere Fragen freut sich Pfarrerin Irmgard Wolf-Erdt, mobil erreichbar unter 0170-9951540 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Der Flyer zur Information und Anmeldung bis zum 12. April:

 Flyer Krankenhausseelsorge 2019Flyer Krankenhausseelsorge 2019